2017

Foto des aktuellen Vorstandes des TTKV Celle (v.l.n.r.)  Helmut Kaufmann, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Sven Harms, Dr. Hans-Karl Haak, Lukas Brinkop, Rolf Büsching, Volkhard Troschke, Axel Wunsch
Foto des aktuellen Vorstandes des TTKV Celle (v.l.n.r.) Helmut Kaufmann, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Sven Harms, Dr. Hans-Karl Haak, Lukas Brinkop, Rolf Büsching, Volkhard Troschke, Axel Wunsch

 

Zu ihrer alljährlichen Arbeitstagung versammelten sich die Vertreter der heimischen Tischtennisvereine im Clubhaus des TuSelle.Bei seiner Begrüßung durfte der 1.Vorsitzende Wolfgang Schmitz u.a. folgende Ehrengäste begrüßen: Hartmut Ostermann (Vorsitzender KSB Celle), Sigrun Klimach (1.Vors. des Heidekreises), Dr. Hans-Karl Haak (Vorsitzender des Tischtennis-Bezirksverbands LG), Alfred Gehrmann (Ehrenmitglied des TTKV Celle) sowie Wilhelm Föge (Ehrenmitglied des TTKV Celle).

Zunächst nahmen die Staffelleiter die Ehrungen für die jeweiligen Staffelsieger der abgelaufenen Spielserie vor: TTC Fanfarenzug Nds. Celle-Garßen (Bezirksliga), TTC Fanfarenzug Nds. Celle- Garßen II (2.Bezirksklasse), TuS Eicklingen II (Kreisliga), SSV Groß Hehlen II (1.Kreisklasse), MTV Fichte Winsen III (2.Kreisklasse), VfL Westercelle V (3.Kreisklasse), TSV Wietze (4.Kreisklasse), TuS Eversen-Sülze (5.Kreisklasse) und SV Beckedorf II (6.Kreisklasse).

Im Folgenden gab der 1.Vorsitzende Wolfgang Schmitz ein sportliches Fazit der abgelaufenen Spielserie ab. Die ranghöchste Mannschaft des Kreises, die Herren des TuS Celle, haben in der Relegation in Frickenhausen den Aufstieg in die 2.Bundesliga hauchdünn verpasst. Die Herren des TuS Lachendorf haben mit einer makellosen Bilanz von 36:0 Punkten den Meistertitel in der Landesliga errungen und treffen in der kommenden Spielzeit in der Verbandsliga u.a. auf den VfL Westercelle.

Der TTC Fanfarenzug Nds. Celle-Garßen sicherte sich die Meisterschaft in der Bezirksliga und vertritt den Heimatkreis künftig in der Bezirksoberliga.

Die zweite Damenmannschaft des MTV Oldendorf errang den Meistertitel in der Bezirksliga. Dennoch ist ein zunehmender Abwärtstrend in Bezug auf die gemeldeten Mannschaften im Damenbereich unverkennbar.

Der Sportwart Sven Harms berichtet über die neue Staffelstruktur auf Bezirksebene, die nachhaltig auch Auswirkungen auf die Kreise hat. Nachdem die anwesenden Vereinsvertreter über diverse Anträge bezüglich der Einstufung einiger Mannschaften abgestimmt hatten, konnte der Sportwart nunmehr die endgültige Einteilung der Kreisstaffeln bekannt geben.

Des Weiteren tritt ab der kommenden Spielserie eine neue Wettkampfordnung

in Kraft, wodurch die einheitlichen Richtlinien für den Spielbetrieb in den Vereinen vereinfacht werden sollen.

Der Jugendwart Lukas Brinkop berichtet über die sportlichen Erfolge der Celler Aktiven und Mannschaften aus dem Jugendbereich. Erwähnenswert ist hierbei insbesondere die Austragung des Rundlaufteamcups, an der sich sieben Celler Schulen beteiligt haben.

Hier zeigt sich, dass eine gute Kooperation mit den Schulen für den Aufschwung im Tischtennissport unverzichtbar ist.

Ab 2017/2018 spielen insgesamt sieben Jugendmannschaften des Kreises Celle auf

Bezirksebene.

Der Pokalleiter Hans-Karl Haak berichtet, dass der Wettbewerb relativ problemlos verlief und sich bei der Endrunde in Garßen die Mannschaften vom TuS Lachendorf I (A-Pokal) sowie TSV Wietze (B-Pokal) in ihren Leistungsklassen durchsetzen konnten.

Die Ausrichtung der Kreismeisterschaften vom 20. - 22.Oktober 2017 wurde an die Tischtennisabteilung des TuS Eschede vergeben.


2016

Vorstand des TTKV Celle v.l.: Volkhard Troschke, Dr. Hans-Karl Haak, Sven Harms, Wolfgang Schmitz, Lukas Brinkop,

Helmut Kaufmann, Rolf Büsching (Staffelleiter), Axel Wunsch

 

Zu ihrer jährlichen Arbeitstagung fanden sich die Abteilungsleiter bzw. Vertreter der heimischen Tischtennis-vereine bei schweißtreibenden Temperaturen im Clubhaus des TuS Celle ein.

 

Der Bezirksvorsitzende und zugleich 2.Vorsitzende des TTKV Celle Dr. Hans-Karl Haak sowie die Staffelleiter Sven Harms und Rolf Büsching hatten zunächst die erfreuliche Aufgabe, die Ehrungen für die Staffelsieger der abgelaufenen Spielserie vornehmen zu

dürfen:

MTV Oldendorf II (Bezirksliga Damen), MTV Oldendorf II (2.Bezirksklasse Celle),

TTC Fanfarenzug Nds. Garßen II (Kreisliga), ASV Adelheidsdorf II (1.Kreisklasse),

TTC Fanfarenzug Nds. Garßen III (2.Kreisklasse), SV Walle (3.Kreisklasse),

TuS Eschede IV (4.Kreisklasse), MTV Oldendorf IV (5.Kreisklasse), VfL Westercelle VII

(6.Kreisklasse).

 

In seinem Jahresbericht zog der 1.Vorsitzende des TTKV Celle Wolfgang Schmitz ein Resümee über das Abschneiden der Celler Vertreter auf Landes- und Bezirksebene. Besorgniserregend ist die allgemein rückläufige Zahl der Meldungen im Damen- und Mädchenbereich, wobei nicht nur der Kreis Celle von diesem Problem betroffen ist. Es wird zunehmend schwieriger, überhaupt noch genügend Mannschaften für die einzelnen Ligen zu finden.

 

Zu Beginn der Spielserie 2017/18 tritt im Herrenbereich eine neue Staffelreform in Kraft, was bereits erste Auswirkungen auf die kommende Spielzeit hat. Da sämtliche 2.Bezirksklassen aufgelöst werden, müssen schlimmstenfalls bis zu sechs Mannschaften durch die Kreisliga aufgefangen werden. Dieses hat letztendlich Folgen bis

zur untersten Spielklasse. Die 1.Bezirksklasse besteht ab der übernächsten Spielzeit nur aus Celler Vereinen. Das Gerüst der Bezirksliga bilden dabei lediglich Mannschaften aus dem Kreis Celle und dem Heidekreis, was positiv auch deutlich kürzere Auswärtsfahrten zur Folge hat. Einen Zusammenschluss beider Verbände wird es nach Aussage von Wolfgang Schmitz nicht geben, da beide Kreise über gut funktionierende Vorstände verfügen. Angedacht wird indessen, eventuell einzelne Wettbewerbe in Zusammenarbeit auszurichten.

 

Im Hinblick auf die neue Staffelstruktur beschließen die Delegierten im Anschluss, dass den jeweils Erstplatzierten aller Spielklassen ein Aufstiegsrecht eingeräumt wird, welches aber nicht in Anspruch genommen werden braucht.

Der Sportwart Sven Harms informiert die Anwesenden, dass ab kommender Spielserie auf Kreisebene in zwei 9er-Staffelen und drei 8er-Staffelen (Kreisliga bis 4.Kreisklasse) sowie zwei 8er-Staffeln (5. und 6.Kreisklasse) gespielt wird.

 

Der Pokalleiter Dr. Hans-Karl Haak berichtet, dass der Wettbewerb relativ problemlos verlief und sich bei der Endrunde in Garßen die Mannschaften vom TuS Lachendorf I (A-Pokal) sowie TTC Fanfarenzug Nds. Garßen II (B-Pokal) in ihren Leistungsklassen durchsetzen konnten.

 

Auf Antrag des SSV Groß Hehlen hin beschließt die Versammlung, dass die Vorgabepunkte nicht mehr wie bisher nach  Spielklassen-zugehörigkeit, sondern nach dem QTTR-Wert festgelegt werden, wobei ein Querschnitt der Positionen 1 - 4 einer jeder Mannschaft gebildet wird.

 

Der Jugendwart Lukas Brinkop zieht ein positives Fazit bezüglich der Erfolge im Jugendbereich auf Bezirks- und Landesebene. Er weist allerdings darauf hin, dass eine förderliche Jugendarbeit zunehmend nur in Zusammenarbeit mit den Schulen möglich ist.

 

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand des TTKV Celle für die kommenden 2 Jahre wie folgt zusammen:

Wolfgang Schmitz (1.Vorsitzender)

Dr. Hans-Karl Haak (2.Vorsitzender)

Volkhard Troschke (Schatzmeister)

Sven Harms (Sportreferent)

Lukas Brinkop (Jugendreferent)

Helmut Kaufmann (Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport)

Axel Wunsch (Referent für Schiedsrichterwesen).

 

Die Kreismeisterschaften werden vom 21.10. bis 23.10.2016 in Zusammenarbeit des TTKV Celle mit dem TTC Fanfarenzug Nds. in Garßen ausgetragen, da sich erneut kein anderer Bewerber gefunden hat. Sollte auch in Zukunft kein Ausrichter für die Veranstaltung zur Verfügung stehen, müssen die Aktiven als Konsequenz mit einem Notprogramm Vorlieb nehmen müssen.


2015

Zu ihrer alljährlichen Arbeitstagung versammelten sich die Vertreter der heimischen Tischtennisvereine im Clubhaus des TuS Celle.

Bei seiner Begrüßung konnte der 1.Vorsitzende Wolfgang Schmitz u.a. folgende Ehrengäste begrüßen: Heinz Böhne (Präsident des TTVN), Hartmut Ostermann (Vorsitzender KSB Celle), Conny Holste (2.Vors. des Kreisverbandes UE), Dr. Hans-Karl Haak (Vorsitzender des Tischtennis-Bezirksverbands LG) sowie Alfred Gehrmann (Ehrenmitglied des TTKV Celle).

Zunächst nahmen die Staffelleiter die Ehrungen für die jeweiligen Staffelsieger der abgelaufenen Spielserie vor: VfL Westercelle III (Bezirksliga), TTC Fanfarenzug Nds. Garßen (1.Bezirksklasse), SV Altencelle (2.Bezirksklasse), VfL Westercelle V (Kreisliga), TTC Fanfarenzug Nds. Garßen II (1.Kreisklasse), SV Beckedorf (2.Kreisklasse), TuS Unterlüß (3.Kreisklasse), VfL Westercelle VI (4.Kreisklasse), TTC Fanfarenzug Nds. Garßen V (5.Kreisklasse) und SC Wietzenbruch III (6.Kreisklasse).

Das sportliche Fazit des 1.Vorsitzenden fiel durchweg positiv aus, denn insgesamt war es ein erfreuliches Jahr bei den Damen und Herren auf allen Ebenen. Die ranghöchste Mannschaft, die Herren des TuS Celle, belegte einen hervorragenden 4.Platz in der Regionalliga und spielt in der nächsten Serie in der 3.Bundesliga Nord.

Auch die zweithöchste spielende Mannschaft des VfL Westercelle machte in der abgelaufenen Saison von sich reden und sicherte sich durch einen nicht unbedingt erwartenden 2.Platz in der Oberliga den Aufstieg in die Regionalliga.

Ein Highlight besonderer Art waren die deutschen Meisterschaften der Jugend im April, die vom VfL Westercelle perfekt und professionell ausgerichtet wurden.

Der Sportwart Sven Harms berichtet, dass er an diesem Tage noch keine vorläufige Staffeleinteilung vorlegen kann, da die aktuelle Mannschaftsmeldung im Internet noch nicht abgeschlossen ist. Ferner weist er darauf hin, dass die Staffelstruktur auf Kreisebene überdacht werden muss. In einer anschließenden Abstimmung entscheiden sich die Vereinsvertreter einstimmig dafür, dass ab der Spielserie 2016/17 keine Relegationsspiele um Aufstieg und Abstieg mehr ausgetragen werden. Des Weiteren sollen die Staffeln mit mindestens 8 und höchstens 10 Mannschaften eingeteilt werden.

Der Jugendwart Lukas Brinkop zeigt sich etwas enttäuscht über den derzeitigen Rückgang der Teilnehmerzahlen bei Kreismeisterschaften und Ranglisten. Aus diesem Grund wird im Jugendausschuss ein Konzept erarbeitet, um diese Veranstaltungen bei den Vereinen und Aktiven wieder attraktiver zu machen.

Darüber hinaus weist er auch auf die Möglichkeit einer Kooperation mit den Schulen hin, die bereits von mehreren Vereinen des Kreises genutzt wird.

Der Pokalleiter Hans-Karl Haak berichtet, dass der Wettbewerb relativ problemlos verlief und sich bei der Endrunde in Garßen die Mannschaften vom TuS Lachendorf I (A-Pokal) sowie TTC Fanfarenzug Nds. Garßen V (B-Pokal) in ihren Leistungs- klassen durchsetzen konnten.

Vom 9.10. - 11.10.2015  finden in Garßen die Tischtennis-Kreismeisterschaften statt.

Ein Novum ist es, dass diese Veranstaltung diesmal vom Vorstand des TTKV Celle ausgerichtet wird, da sich kein anderer Bewerber gefunden hat. Dieses wird allerdings die absolute Ausnahme bleiben, so der 1.Vorsitzende Wolfgang Schmitz.

 

Foto des aktuellen Vorstandes des TTKV Celle

hintere Reihe (v.l.n.r.)

Rolf Büsching, Helmut Kaufmann, Sven Harms, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Volkhard Troschke

vordere Reihe (v.l.n.r.)

Lukas Brinkop, Dr. Hans-Karl Haak, Axel Wunsch, Jan-Henric Krause

 

Foto des aktuellen Vorstandes des TTKV Celle  hintere Reihe (v.l.n.r.)  Rolf Büsching, Helmut Kaufmann, Sven Harms, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Volkhard Troschke  vordere Reihe (v.l.n.r.)  Lukas Brinkop, Dr. Hans-Karl Haak, Axel Wunsch, Jan-Henric Kr
Foto des aktuellen Vorstandes des TTKV Celle hintere Reihe (v.l.n.r.) Rolf Büsching, Helmut Kaufmann, Sven Harms, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Volkhard Troschke vordere Reihe (v.l.n.r.) Lukas Brinkop, Dr. Hans-Karl Haak, Axel Wunsch, Jan-Henric Kr