Tischtennis Kreisvergleich der Jugend und Schüler

TTKV Celle holt Pott wieder in die Herzogstadt

4 der 5 Teams bleiben in Tarmstedt ungeschlagen

 

Tarmstedt. Da ist das Ding wieder. Am vergangenen Wochenende fand in Tarmstedt der Kreisvergleich der Jugend und Schüler statt. Bei diesem Wettkampf treten in den Altersklassen Jugend, A- und B-Schüler je eine Jungen und eine Mädchenmannschaft an. Die Teams der Kreise Celle, Rotenburg-Wümme, Verden und Osterholz spielen dann im Modus „Jeder gegen Jeden“ und sammeln so Punkte. Der Kreis, der nach den drei Spielrunden die meisten Punkte auf dem Konto hat, gewinnt den Kreisvergleich.

 

Dabei reisten die Celler um die Betreuer Lukas Brinkop, Ronny Quasdorf, Andreas Felgentreu und Marco Stoll schon mit einem Handicap zum Wettkampf: Aufgrund diverser Absagen konnte man kein Team für die Konkurrenz der A-Schülerinnen stellen und musste so direkt 0:6 Punkte „abschenken“. Trotz - oder auch gerade aufgrund dieser Tatsache legten sich die anderen Teams noch mehr ins Zeug. Bei den Mädchen mit Poppea Patrick, Saskia Felgentreu und Jessie Behrens (alle TuS Lachendorf) reichte es allerdings nur zu einem Sieg gegen das Kreisteam aus Verden. Am Ende standen 2:4 Punkte bei einem Spielverhältnis von 5:9 zu Buche. Das Jungen-Team mit Stamatios Nikolaou, Fabian Dahl, Nico Lehnhoff (alle TuS Lachendorf) und Lukas Rösch (MTV Fichte Winsen) machte mit allen Gegnern relativ kurzen Prozess. Mit drei deutlichen Siegen stand man am Ende mit 6:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 18:3 an der Spitze der Jungentabelle. Ebenso souverän präsentierten sich die B-Schüler mit Lennard Kruschewski, Ben Ziesler, Dominik Blazek (alle VfL Westercelle) und Lukas Ristau (TuS Celle) sowie die B-Schülerinnen mit Svea Witschi, Pia und Laura Maschler (alle VfL Westercelle). Die Jungs erspielten sich 6:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 18:6, die Mädels 6:0 Punkte und ein Spielverhältnis von 12:2. Einen kleinen Makel erhielt die Bilanz des A-Schüler Teams. Felix Rösch (MTV Fichte Winsen), Timm Nguyen, Fabian Witt und Felix Siemann (alle VfL Westercelle) trennten sich bei zwei Siegen über Verden und Rotenburg mit 5:5 vom Kreis Osterholz.

 

Somit sammelten die 5 Teams am Ende ganze 25 Punkte auf der Habenseite und konnten so den Kreis Osterholz (23 Punkte), Kreis Rotenburg (13 Punkte) und Kreis Verden (11 Punkte) hinter sich lassen. „Eine starke Leistung von unseren Jungs und Mädchen, die trotz der Hypothek den Gesamtsieg einfahren konnten. Dieser Sieg zeigt, dass wir weiterhin auf einem guten Weg in der Nachwuchsausbildung sind, zeigt uns aber auch, dass wir vor allem im weiblichen Bereich unsere Arbeit deutlich intensivieren müssen“, so Kreisjugendreferent Lukas Brinkop.

 

Endstand:

Mannschaft TTKV Celle

TTKV VER

TTKV ROW

TTKV OHZ

Punkte

Spiele

Mädchen

4:1, 13:3

1:4, 3:12

0:4, 4:12

2:4

5:9

Jungen

6:1, 19:7

6:2, 19:9

6:0, 18:2

6:0

18:3

A-Schülerinnen

0:4, 0:12

0:4, 0:12

0:4, 0:12

0:6

0:12

A-Schüler

6:1, 20:9

6:0, 18:5

5:5, 18:18

5:1

17:6

B-Schülerinnen

4:0, 12:0

4:1, 14:3

4:1, 13:5

6:0

12:2

B-Schüler

6:3, 21:10

6:1, 19:7

6:2, 19:10

6:0

18:6

Gesamt

 

 

 

25:11

70:38

 

 

Kreisverband

Punkte

Spiele

1

TTKV Celle

25:11

70:38

2

TTKV Osterholz

23:13

64:46

3

TTKV Rotenburg

13:23

45:68

4

TTKV Verden

11:25

43:70